Lenovo 0B47202 ThinkPad Compact Tastatur : Ziemlich beste Tastatur

By | August 10, 2019

Die tastatur hat eine schöne größe – ich vermisse bei meiner tätigkeit keinen nummern block. Es lässt sich angenehm schreiben: sowohl anschlag gefühl als auch die bauliche höhe ist gut für mich. Hervorragend ist die integrierte maus – nachdem ich mich daran gewöhnt hatte greife ich mittlerweile beim schreiben selten zur daneben liegenden. Allerdings möchte ich die externe maus bei bildbearbeitung nicht missen.

Die tastatur hat ein tolles schreibgefühl mit langem druck und einem klaren anschlag. In dieser hinsicht steht es den bekannten notebook-tastaturen in nichts nach, auch wenn man gute gründe finden kann die klassische siebenreihige tastatur von ibm vorzuziehen. Auch der trackpoint und die dazu gehörnden tasten sind ausgezeichnet – die treiber sind schnell installiert und arbeiten ohne probleme. Was ich an der tastatur zu bemängeln habe ist lediglich die verarbeitung. Egal ob flach liegend oder mit den klappfüßen aufgebockt, die tastatur kann man mit druck unterhalb der maustasten durchbiegen. Auch die mini-usb buchse ist nicht die allerbeste. Das kabel wackelt leicht darin und es bleibt abzuwarten, ob diese buchse irgendwann kaputt geht. Das fällt zwar beim arbeiten nicht ins gewicht, ist aber eine stelle, an der lenovo dem eigenen anspruch nicht ganz gerecht wird – daher nur vier sterne.

Wer eine thinkpad tastatur kennt und liebt der wird hier nicht enttäuscht (baugleich mit den tastaturen ab t430 oder höher. )einziges manko ist die fehlende tastenbeleuchtung.

Eigentlich bin ich ein fan von mechanischen tastaturen, da diese aber für meinen haushalt etwas zu laut sind, habe ich eine gute alternative gesucht. Ich selber benutze meinen pc zum spielen und programmieren, dafür brauche ich eine tastatur auf der man gut und lange tippen kann. Was mir gefällt:* verarbeitung top* schönes, fliessendes tippgefühl* leise* mit dem knubbel muss ich beim programmieren nicht zur maus greifenwas verbesserungswürdig wäre:* funktionstaste ganz links nervt ein wenig, ich bin es aber schon von meinem macbook gewohnt. Habe leider keine möglichkeit, sie umzustellen, da es anscheinend nur im bios von lenovo laptops möglich ist. * bild rauf/runter tasten bei den pfeiltasten stören ein wenig, daran werde ich mich erst gewöhnen müssen.

  • Identische Tastatur zum Lenovo x240
  • Schöne Größe und angenehmes Schreiben
  • Gute Desktop Alternative mit geplanter Obsoleszenz

Lenovo 0B47202 ThinkPad Compact Tastatur (USB, TrackPoint, Deutsches Layout) schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Schnelles Umschalten zu den Funktionstasten (und wieder zurück) mithilfe von Fn+Esc lock
  • 150 cm langes USB-Kabel als Anschlussmöglichkeit
  • Tastatur mit Neigungsfunktion
  • Auf den Tastaturen finden Sie Tasten zur Lautstärkeregelung, Helligkeitssteuerung und andere Funktionen

Ich schwöre ja sowieso auf lenovo thinkpad notebooks und deren integrierten notebook-tastaturen mit dem trackpoint. Ich habe mir jetzt meine kompakte noname-tastatur durch lenovo thinkpad compact usb keyboard ersetzt. Das schreibgefühl ist wie erwartet sehr gut, der trackpoint ist wie gewohnt sehr gut und die verarbeitung sieht sehr wertig aus. Über folgendes muss man sich als nicht thinkpad anwender klar sein:- keine emulation eines 10er tastaturblocks (wie bei den tastaturen der thinkpad notebooks, brauche ich nicht. )- keine leuchtanzeige für “umschalten” etc. Mit dem passenden treiber von lenovo wird dies beim umschalten auf dem bildschirm kurz dargestellt.

Installation war nicht nötig. Win10 hat alles automatisch richtig gemacht. Sogar der trackpoint funktioniert auf anhieb und ist praktisch, wenn man viel schreibt: man muss nie eine hand von den tasten nehmen. Das schreibgefühl ist unerreicht, wie bei den thinkpads. Die erarbeitung ist wie erwartet solide.

Die tastatur ist an und für sich toll – wenn man lenovo tastaturen gewohnt ist, ist diese tastatur ziemlich das gleiche. Der stecker ist von der miesesten qualität. Die tastatur kostet im vergleich sehr viel, da hätten sie aber wohl einen stabileren anschluss machen können. Das kabel lässt sich auch nicht vollständig hineindrücken, hängt alles immer 1-2mm raus.

Das tastaturlayout kannte ich schon vom t430, daran habe ich mich gewöhnt. Ich hänge nicht den “ganz alten” layouts nach, für mich ist diese neue variante sehr gut. Ich schreibe viel und schnell und komme bestens damit klar. Das hatte lenovo gerade beim t440 mal anders probiert, beim nachfolger wieder separat. Einen stern abzug, weil die neueren tastaturen leider relativ schnell abnutzen, die oberfläche wird dann glatt und sie sehen abgewetzt aus. Tip für linux-nutzer: falls nicht vorhanden, nach der installation den treiber hid-lenovo mit in den kernel aufnehmen. Sonst kann man beim booten kein luks-passwort eingeben ;).

Wer das zehnfingersystem kann ist klar im vorteil. Doch der wechsel zwischen maus und tastatur ist auf jeden fall mich bisher immer nervig gewesen. Darum nutze ich diese tastatur sehr gerne, denn die zeigefinger können wie gewohnt auf f und j bleiben und der mauszeiger kann leicht mit dem zeigefinger bedient werden. Tipp: es gibt ersatz knubbel, die leicht konkav sind (gewölbt wie eine schüssel). Darin bleibt der zeigefinger besser liegen.

Es ist kein unterschied zum notebook feststellbar. Bei lenovo-geräten ist der treiber bereits vorinstalliert. Die einstellung der f-tasten kann über fn-esc vorgenommen werden, danach liegen entweder permanent multimediafuntionen oder funktionstasten an. Die zuletz gewählte einstellung bleibt über mehrere neustarts erhalten, zumindest unter windows. Wer mit den chicklet-tasten der jüngsten thinkpads umgehen kann, erhält genau was er bestellt. Wer nur die alte lenovo-tastatur kennt, wird für die umstellung etwas zeit brauchen. Unterm strich gefiel die tastatur der alten geräte besser, doch aus meiner sicht sind die thinkpad-tastaturen der neuen machart die besten verfügbaren tastaturen bei den notebooks. Ich kann damit umgehen und verwende vor allem das rote knöpfchen des ultranav täglich bei der softwareentwicklung.

Hardware seitig find ich die tastaur äußerst angenehm. Sehr leichtes tippgefühl und sehr direkter anschlag. Sobald die lenovo treiber installiert sind werden die f tasten leider standardmäßig mit den sonderfunktionen belegt und sind dann nur noch über die fn taste ausführbar. Was ich persönlich leider überhaupt nicht nachvollziehen kann weil man im beruflichen (entwickler, information worker. ) ständig die f1 – f12 tasten braucht und mit “lauter”, “leiser” oder ähnlichen spielereien überhaupt nix anfangen kann. Warum man das nicht im treiber umstellen kann ist mir ein rätsel. Bei den lenovo notebooks kann man dieses verhalten wenigstens im bios umstellen, warum das hier nicht einfach im treiber geht ist wohl ein weiteres unter den leider mittlerweile vielen lenovo geheimnissen.

Da ich ein thinkpadnutzer seit 17 jahren bin, nutze ich auch immer wieder die m4-1 bzw ibm space saver tastaturen. Alle jahre wieder leiste ich mir ein neues modell. Es passt perfekt in den rucksack, ich muss nicht das keyboard eines anderen nutzen und der trackpoint ersetzt die maus, falls man sie einmal braucht. Der ruf der tastaturen eilt einem thinkpad voraus und hier ist sie mit jedem rechner nutzebar.

Ohne die hätte ich nie auf einen extamonitor mit dockingstation umsteigen können und sässe immer noch direkt am thinkpad. Ist die einzige mit der ich vernünftig arbeiten kann. Funktioniert auch super, anschliessen und geht.

Wie es in der beschreibung angekündigt wurde, handelt es sich um eine thinkpad tatstatur. Bedingung und komfort passen und durch die schmale form schont sie die schultermuskulatur beim arbeiten. Ich bin damit sehr zufrieden an meinen schreibtischen und möchte die tastatur nicht missen.

Genial:für alle, die das anschlaggefühl einer lenovo tastatur und den trackpoint mögen ist das hier perfekt. Für alle anderen wegen des trackpoints trotzdem eine Überlegung wert. *funktioniert sehr gut*ermöglicht sehr effizientes arbeiten*tastatur und maus in einemden anschalg empfinde ich persönlich richtig gut. Der trackpoint ist das beste daran. Für alle, die noch nicht in den genuss kahmen:der trackpoint (roter punkt in der mitte der tastatur) ersetzt mit den drei tasten unten die maus. Ein zeigefinger gibt druck auf den roten punkt, dann bewegt sich der zeiger in die richtung des drucks. Die linke taste ist der linksklick, die rechte der rechtsklick und die mittlere dient zum scrollen (dabei einfach in gewünschte richtung den roten knubbel drücken). Diese tasten werden bequem mit den daumen bedient. Deshalb können die finger in der normalen 10-finger schreibposition bleiben und trotzdem die maus bediehnt werden. Kein lästiges wechseln zur maus mehr, wenn ich z.

?) knarzfrei und wirkt ganz wertig. Das schreibgefühl ist sehr angenehm, das trackpoint-feeling ist gewohnt gut. Extra treiber sind nicht nötig (win7), der trackpoint (auch die mittlere taste) macht in den meisten anwendungen, was man erwartet. Die navigationstasten (page up/down, ende, pos1, del, einf) wirken wie notdürftig angeflanscht. Als hätte lenovo sie am liebsten weggelassen. Denn flüssig benutzen lassen sich die navigations-tasten leider nicht. Die meisten sitzen in der oberen reihe, wo auch die funktionstasten sind. Dass es keine fühlbaren abstände in der oberen reihe gibt, macht es zusätzlich umständlich. Die kontextmenü-taste fehlt komplett.

Schade, dass die tastatur nicht ganz die qualität der vom thinkpad t420 erreicht: der anschlag ist nicht so schick. Aber richtig gut und die kombination mit dem trackpoint ist wie gehabt viel besser, als auf reisen immer noch eine maus mitzunehmen. Als ergänzung zu einem tablet ist das teil einfach klasse.

Ich arbeite mit einem lenovo thinkpad x1 yoga, welches eine sehr gute und leise tastatur hat. Aufgrund der anderen rezensionen habe ich länger gezögert mit dem kauf dieser tastatur. Dienstlich arbeite ich bereits mit der tastatur „lenovo professional wireless keyboard“. Diese hat jedoch einen extra ziffernblock, den ich nicht benötige und der daher auf dem schreibtisch nur platz wegnimmt bzw. Sich dort befindet, wo meine hand gerne die maus hätte. Weiterhin möchte ich nicht ständig umdenken beim wechsel von der arbeit am notebook zur arbeit an der externen tastatur. Die kompakte tastatur hier war die einzige, die im layout mit dem notebook identisch ist. Daher habe ich sie bestellt, habe aber befürchtet, dass sie mir nicht gefällt, weil hier häufig von einer billigen verarbeitung die rede ist. Tatsächlich entspricht die tastatur nicht der eingebauten notebook-tastatur. Insbesondere sind die tasten etwas höher und lauter.

Mehrere tastaturen habe ausprobiert, mehrfach in den elektronikfachmärkten die angebotenen tastaturen mir genau angeschaut, nur wirklich überzeugen konnten auch hochpreisige tastaturen mich nicht wirklich. Zur vorgeschichte, über viele jahre hinweg habe nur mit laptops gearbeitet, namentlich thinkpads. Nur da meine augen mittlerweile nicht so gut sind, aufgrund des alters habe ich mein büro umgebaut und mit einem großen monitor ausgestattet, also musste eine tastatur her. Alle tastaturen (logitech k280e, perixx 519h, cherry dw8000, microsoft wireless 5050) waren einfach nicht optimal. Weder war der anschlag der tasten, wie ich es von thinkpad-laptop-tastaturen gewohnt war, sauber, auch waren die tasten klapprig, oder die tasten zu klein, alles um klassen () schlechter als bei der lenovo-tastatur. Und diese tastaturen waren einfach zu breit, die maus war in einer unergonomisch weiten entfernung aufgestellt, ich dachte nicht, dass es mich so sehr stört und es auf dauer auch schmerzen im handgelenk bereitet. Wie gesagt ich war vorher nur laptop-tastaturen gewohnt. Den nummernblock benutzt sowieso praktisch niemand, oder eben sehr selten. Bei einer so guten tastaturen kann man die zahlen auch sehr schnell ganz normal eintippen, so dass der bedarf eines separaten nummernblocks entfällt. Der neu gewonnene platz auf dem schreibtisch ist eine wohltat, und die maus kann ich endlich wieder dort halten wo sie auch hingehört, ohne mir gedanken mehr darüber zu machen.

Es war nur ein versuch, niemand konnte mir vorher sagen, ob es funktioniert. Ob einem die “neuen” lenovo tastaturen liegen, muss wohl jeder für sich selbst ausprobieren. Die tastatur auf meinem alten t400 und auf meinem r50 ist definitiv ganz anders (anderer anschlag etc. )da ich unbedingt für mein tablet eine maus-freie lösung wollte und den trackpoint einfach liebe, ist das für mich die perfekte lösung. Schön klein, schön flach, funktioniert super, ich mag sie.

Zunächst: die tastatur entspricht zu 99% meiner laptop-tastatur vom lenovo x240. Alle tasten (auch die fn) sind identisch gelegt, bis auf die ende/einfg funktion, die beim laptop auf einer taste liegt, bei der externen tastatur auf 2 tasten geteilt wurde. Was mir sehr gut gefällt ist der trackpoint mit den “alten” mouse-tasten unter der leertaste. Das kenne ich von meinem x200s noch, die neueren lenovos haben diese mouse-tasten leider nicht mehr. Verarbeitung: die verarbeitung ist sehr gut, alle tasten sitzen gerade und sind gut beschriftet. Ein nummernblock fehlt und die tastatur hat keine hintergrundbeleuchtung. Hinten, unter der tastatur sind 2 abstandsgeber, die man aufklappen kann, um die tastatur schräg zu stellen (ca. Die tastatur ist schön dünn und nur minimal größer als die laptop tastatur – da muss man sich nicht umstellen. Tippen: das schreiben ist absolut ok, die tasten sind leider nicht so angenehm weich wie beim laptop, sondern etwas rauer an den fingern.

Im büro habe ich eine klapprige, billige tastatur. Hochwertigerer ersatz war leider keiner in aussicht. Mit dieser hier empfinde ich die permanente arbeit am pc angenehmer – es ist alles wie bei meinem geliebten thinkpad. Der tastenanschlag ist gewohnt angenehm und bei kleineren aktionen mit dem cursor brauche ich nicht mehr zur maus zu greifen, da ist der eingebaute trackpoint perfekt.

Die tastatur ist nicht gerade günstig und das ist auch der einzige nachteil. Sie ist schön flach, hat einen trackpoint und tasten, ist somit tastatur und maus in einem. Besonders positiv ist dass sie genau die selben tasten, haptik, anschlag hat, wie mein thinkpad. Das macht denn wechsel von dock zu thinkpad sehr komfortabel. Angeschlossen wird die tastatur über ein beiligendes micro usb kabel. So kann man direkt an der tastatur das kabel wechseln und wie in meinem fall einen raspberry pi betreiben. Da ist dann der trackpad als maus auch wieder sehr positiv. Dies ist meine zweite tastatur, die erste ist nicht an altersschwäche gestorben sondern an einer ganzen tasse kaffee. Habe sie aber direkt wieder gekauft weil sie super komfortable und angenehm ist.

Wer die tastatur der generation t430 etc gut findet wird diese hier auch mögen. Ich habe noch die vorherige reihe mit vor/zurück tasten überm tastenkreuz – die ich vermisse. Das größere problem ist aber, dass das gerät entweder einen etwas anderen treiber verwendet als meine tastatur im t420s oder sonstirgendein software fehler vorliegt (auf jeden fall nicht hardware). Bei einigen programmen funktioniert das scrollen via trackpoint + mittlere maustaste, bei anderen wiederrum nicht: z. Chrome mag damit nicht scrollen, obwohl ich keine probleme habe wenn ich via der im laptop integrierten tastatur scrollen will. Es ist aber nicht nur chrome, es gibt auch einige andere programme die den trackpoint des externen keyboards verschmähen, von daher liegt hier eher lenovo in der pflicht den fehler zu beheben. Allerdings ist das problem schon seit längerem bekannt, ohne das etwas passiert ist. Davon abgesehen war ich angenehm überrascht wie wirklich kompakt und außerdem extrem flach die tastatur ist. Auch fand ich es positiv, dass das kabel nicht fest verbaut ist sondern per micro usb angesteckt wird.

Ich nutze seit nun 4 jahren thinkpad tastaturen. Anfangs war ich skeptisch was die neuen chiclet tastaturen angeht. Aber bereits nach den ersten minuten war ich überzeugt. Die verarbeitung der tastatur ist einwandfrei und der tastenanschlag sehr direkt. Wer auf multimedia tasten (vor, zurück, etc. ) und den numblock verzichten kann ist mit dieser tastatur sehr gut bedient. Noch anzumerken ist, dass die tastatur wirklch sehr klein ist. Sie nimmt kaum platz auf dem schreibtisch ein. Ich bin mit dieser tastatur voll und ganz zufrieden und werden mir wohl noch eine für die arbeit bestellen.

Ich habe seit enigen monaten ein thinkpad x240 und bin mit der tastatur super zufrieden. Das schreibgefühl empfand ich als so angenehm, dass ich mich für meinen desktop-pc nach einer ähnlichen tastatur umschaute. Ich habe dann diese tastatur bei amazon gekauft und bin damit super zufrieden. Der druckpunkt der tasten ist super und ich empfinde die größe als ideal. Ich arbeite kaum mit dem numblock und freue mich nun über den gewonnenen platz auf meinem schreibtischich vergebe jedoch nur vier sterne. Wenn ich die tastatur auf den tisch lege, kann ich sie mit leichtem druck unter den trockpoint tasten durchbiegen. Eigentlich hätte ich erwartet, dass die tastatur komplett auf dem tisch aufliegt. Meiner meinung nach würde ein weiterer gummifuß, unten in der mitte, dieses problem beheben. Ich kann die tastatur dennoch mit gutem gewissen weiterempfehlen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Lenovo 0B47202 ThinkPad Compact Tastatur (USB, TrackPoint, Deutsches Layout) schwarz
Rating
4.8 of 5 stars, based on 81 reviews

One thought on “Lenovo 0B47202 ThinkPad Compact Tastatur : Ziemlich beste Tastatur

  1. 5,0 von 5 Sternen Deutsches ThinkPad USB Tastatur

    Rezension bezieht sich auf : Lenovo 0B47202 ThinkPad Compact Tastatur (USB, TrackPoint, Deutsches Layout) schwarz

    Ich liebe meine deutsches thinkpad usb tastatur und die eingabetaste ist aufgrund ihrer größe die beste im deutschen layout.
    1. Verifizierter Kauf
      Ich liebe meine deutsches thinkpad usb tastatur und die eingabetaste ist aufgrund ihrer größe die beste im deutschen layout.
      1. 2,0 von 5 Sternen Schlechte Langzeiterfahrung
        Leider nicht die gewünschte qualität. Der micro usb (buchse) ist nach 3 jahren gelegentlichem gebrauch defekt und funktioniert nur noch sporadisch. Tippgefühl bei weitem nicht so wie auf der originalen alten thinkpad tastatur.
  2. Verifizierter Kauf
    Leider nicht die gewünschte qualität. Der micro usb (buchse) ist nach 3 jahren gelegentlichem gebrauch defekt und funktioniert nur noch sporadisch. Tippgefühl bei weitem nicht so wie auf der originalen alten thinkpad tastatur.
  3. 4,0 von 5 Sternen Kompakt, angenehm aber schnell kaputt

    Rezension bezieht sich auf : Lenovo 0B47202 ThinkPad Compact Tastatur (USB, TrackPoint, Deutsches Layout) schwarz

    Thinkpad-tastaturen in notebook sind ja legendär. Wer das tippgefühl auch am desktop sucht, greift zu dieser tastatur. Das layout entspricht weitgehende dem vom notebook gewohnten. Obwohl es keine mechanische tastatur ist, ist das tippgefühl trotzdem gut und vor allem viel leiser. Der fehlende ziffernblock ist ebenfalls ein großer vorteil, weil man viel gerader vor dem bildschirm sitzt. Wenn aber – und da bin ich kein einzelfall – nach etwas mehr als einem jahr die ersten tasten nicht mehr richtig funktionieren – bei mir ist es das q – bzw. Schwergängig werden, ist das angesichts des nicht gerade günstigen preises nicht akzeptabel und führt zur abwertung auf 2 sterne. Update: ich konnte das problem mit der q-taste selbst lösen. Die tastenkappen lassen sich relativ einfach abziehen (sehr gut). Der mechanismus darunter war etwas verkantet.

Comments are closed.