Kensington 33374EU Wireless 2 : Mein Lieblingsteil

By | September 17, 2019

Der usb presenter ist optisch nett und in der handhabung einfach und praktisch anwendbar. Kann ich jederzeit empfehlen und das preis-leistungsverhältnis ist stimmig. Von der bestellung und bis zur der lieferung hat alles sehr gut geklappt.

Habe mir den kensington drahtlos presenter gekauft, weil ich auch bereits ein eine kensington maus verwende und damit sehr zufrieden bin. Das teil liegt wirklich gut in der hand und die einzelnen tasten haben einen guten druckpunkt und lassen sich auch im dunkeln sehr gut ertasten. Auch der laserpointer funktioniert tadellos. Der usb-sender/empfänger lässt sich im presenter verstauen – allerdings lässt er sich nur in einer richtung einsetzen, das ist ein bißchen gewöhnungsbedürftig. Fazit: rundum arbeitstauglich, ergonomisch mit soliden tasten – absolut empfehlenswert.

Der laser in der farbe grün ist wirklich spitze. Die leistung ist ausreichend um auch in einem großen raum mit vielen fenstern an einem sonnigen tag auf bestimmte teile seiner präsentation aufmerksam zu machen. Auch das bedienen der power point folien funktioniert perfekt. Leider funktioniert die eingebaute mausfunktion nur leidlich, sodass man nach einigen versuchen darauf verzichtet. Nachdem ich einen presenter mit gyroskop verwendet habe, weiß ich dass es auch besser geht. Für diejenigen die einen toller laserpointer mit einer funktion haben wollen ihre präsentation zu steuern, ist er perfekt. Wer unbedingt die mausfunktion haben will, sollte sich einen presenter mit gyroskop holen.

Der presenter ist recht hochpreisig. Dennoch suchte ich nach einer helleren alternative zu meinem rotlaser presenter der mittlerweile die beschichtung verliert und an den händen kleben bleibt. Grüner laser ist echt 10mal besser. Der hier allerdings erzeugt einen überdurchschnittlich großen punkt auch auf kurze distanz, was nicht unbedingt von vorteil ist, wenn man präzise auf etwas zeigen möchte und es dann damit halb überdeckt. Zudem setzt der laser immer wieder seinen dienst aus und man muss das gerät kurz ausschalten. Das geht beim professionellen täglichen gebrauch leider gar nicht. Alle anderen funktionen laufen gut von der hand. Die ergonomie ist auch sehr angenehm. Gut ist die schutztasche mit reißverschluss.

  • Top! Auch am MacBook (Pro)
  • HURRA iPad und iPhone kompatibel!
  • Kensungton Pointer

Kensington 33374EU Wireless 2.4Ghz USB Presenter + Rotem Laser; Kompatibel mit PowerPoint ™ / KeyNote ™

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Kabelloser Presenter mit Laserpointer
  • 2,4 GHz-USB-Empfänger
  • Ergonomisches 4-Tasten-Design
  • Plug & Play
  • Lieferumfang: Presenter, USB-Empfänger, 2 x AAA Batterien, Bedienungsanleitung

Habe mir lange überlegt, welches gerät ich mir kaufe. Bin absolut begeistert von diesem presenter, da er sehr einfach zu installieren ist, gut in der hand liegt und weil man – das ist ganz toll – den usb-stick in den presenter steckt, wenn man fertig ist. Ein knopf für black screen ist auch vorhanden. Meine einizige kritik ist, dass ich mir an dem produkt eine schlinge gewünscht hätte, die man um das handgelenk legen kann. Lege öfter in der präsentation den presenter weg, weil ich was anschreiben muss (o. ) und suche dann regelmäßig den presenter, wenn ich keine jackentasche habe. Das ist sicher ein individuelles versäumnis, doch das wäre noch das i-tüpfelchen gewesen. Ansonsten ist der presente super und einfach nur empfehlenwert, daher alle sterne.

Da ich sowohl im studium, als auch im job regelmäßig präsentiere, habe ich mich nach einem einfachen presenter umgeschaut, meine zielsetzung war dabei relativ klar: günstig, umkompliziert, zweckmäßig. Nachdem ich mich etwas schlau gemacht habe, bin ich auf diesen presenter von kensington gestoßen. Ich habe ihn inzwischen mit diversen laptops/ macs genutzt und hatte noch nie probleme. Einfach einstecken und nach wenigen sekunden kann er genutzt werden. Genau wie man es sich wünscht. Folien vor und zurück klicken, blackscreen und einen pointer, alles kein problem.

Im prinzip nicht schlecht und funktioniert gut (grüner laser ok und präsentations-fernbedienung ok), aber der günstigere preis im vgl. Zu teureren produkten hat wohl seinen preis: der usb-dongle rutscht nämlich einfach so aus der halterung raus. Offenbar fertigungs-toleranzen. Jetzt habe ich etwas tesa-band um den dongle gewickelt. So hält er sicher in der fassung.

Ich verwendet diesen presenter dienstlich für vorträge – da hat er mich von anfang an begeistert. Nun vergesse ich das dings häufiger im büro, wenn ich es am nächsten tag im termin brauche. Außerdem gibt es auch hier und da privat gelegenheiten, das gerät zu verwenden. Also war ich froh, dass es das modell nach einigen jahren immer noch gib. Hier hat sich wohl qualität durchgesetzt. Ich habe es bestellt, kurze zeit später kam die post. Die qualität kenne ich ja – auch das neu gelieferte modell ist noch genau so gut. Anstecken, bei winxp manuell die aktualisierung des treibers veranlassen (keine ahnung, war sonst nie nötig, aber xp ist ja auch alt) und schon läuft es. Auch auf meinem macbook pro läuft das ding wirklich super – im gegensatz zur ir-lösung von apple selbst, die sehr darauf angewiesen ist, freie sicht zum rechner zu haben (logisch bei ir). Würde ich immer wieder kaufen – aber da es nicht so leicht kaputtgeht, wird das vorerst wohl nicht geschehen.

Habe ihn für mac und win benötigt. Geht beides wunderbar (win 8 und mac 10). Usb dongle einstecken und loslegen. Es gibt 2 modi (per seitenschalter umschaltbar). Mausmodusim präsentationsmodus kann man vor und zurückschalten. Mit einer weiteren taste den bildschirm dunkel schalten und den laserpointer nutzen. Was mir fehlte und was ich beim logitech400 kannte, war die taste zum starten und beenden der präsentation. Aber das kann man notfalls auch über die mausmenü erledigen (nur etwas mühsamer). Die beiliegende tasche ist praktisch. Allerdings sitzt der usb dongle sehr locker im staufach. Aber dank tasche sollte das auch kein problem sein. Im mausmodus: linke, mittlere und rechte maustaste über 3 tasten und joystick für mausbewegung.

Der presenter hat seine feuerprobe bestanden – 6 stunden seminarvortrag, ohne dass der in der hand störend gewesen wäre, und der grüne laser ist wirklich sehr hell und gut zu sehen. Der integrierte sd-slot im receiver funktioniert auch problemlos.

Fazit: der presenter hat alle meine erwartungen erfüllt. Er bringt alle wichtigen funktionen mit, arbeitet (seit einem jahr) absolut zuverlässig und ist klein und unauffällig. Vorteile in kürze:+ klein (10×4. 85g), unauffällig+ sehr gute reichweite (geschätzte sichere 10m, je nach raum auch bis zu 20m)+ absolut zuverlässige signalübertragung+ austauschbare aaa-akkus nutzbar+ alle wichtigen funktionen+ leuchtstarker laiserpointer+ usb-stecker ist im gerät versenkt (dieses ist dann deaktiviert)der kleine (10×4. 5cm) und leichte presenter liegt gut in der hand. Er ist unauffällig (schwarz) und bietet alle wichtigen funktionen. Die reichweite ist sehr gut (geschätzt sichere 10m) und funktioniert auch bei störenden elektr. Es kam bei mir mit diesem gerät noch nie zu aussetzern oder “foliensprüngen”.

Ich arbeite täglich mit dem gerät und bin mehr als zufrieden. Der rechner lässt sich gut ansteuern und der laser ist auch sehr stark. Des weiteren liegt das gerät gut in der hand. Ich hatte in der vergangenheit schon viele solcher geräte, aber diese haben nach sehr kurzer zeit den dienst quittiert.Viele haben geschrieben, dass der laser auch auf flachbildschirmen gut erkennbar ist. Hier sollte man nicht zu viel erwarten, da auf einem plasmagerät nichts zu erkennen ist. Denke er ist dafür aber auch nicht gebaut worden. Auf einer leinwand ist das ergebnis sehr gut. Ich würde diesen immer wieder kaufen und kann diesen nur empfehlen. Negatives gibt es nicht zu berichten, der preis ist etwas hoch, aber qualität hat seinen preis.

Das ist der beste presenter, den ich je in den händen hatte- sehr heller grÜner laserpunkt. – handschmeichelnde, samtige oberfläche. – eingebaute “garage” für den usb-stick – extrem praktisch- praktischen etui im lieferumfang. – keine popelige infrarot-Übertragung, sondern weit reichende funk-Übertragung: man muss nicht bei jedem step den presenter richtung notebook schwenken, was erheblich nervt, sondern ist völlig frei in standort und handbewegung. – blackscreen-taste: sehr praktisch, wenn man zwischen zwei folien eine längere “erzählphase” hat, deren inhalt nichts mit einer der folien zu tun hat und möchte, dass das publikum sich auf den referenten (und das was er vorträgt) konzentriert-kann das ding, das übrigens “wie angegossen” in der hand liegt, wirklich nur wärmstens empfehlen.

Genau das was ich von einem klicker erwarte. Einstecken und er funktioniert. Die tasten sind selbsterklärend und der laser hat sogar einen kinderschutz. Für diesen preis bekommt man einen sehr guten klicker. Er ist leicht und liegt super in der hand. Den laserpointer sieht man auch bei tageslicht. Der usb-stick kann in den klicker geschoben werden wenn er gerade nicht angeschlossen ist. Alles in allem für diesen preis unschlagbar – klare kaufempfehlunghabe den klicker gleich 2x gekauft, da ich ihn bei einem kollegen im einsatz gesehen hatte und voll überzeugt war. Sowohl ich als auch der beschenkte sind voll und ganz zufrieden.

Bezieht sich auf den kensington 33374eu wireless 2. 4ghz usb presenter + rotem laser; kompatibel mit powerpoint tm / keynote tm https://www. De/dp/b000fpgp4u/ich habe mir dieses gerät, wohl eher durch zufall, vor sehr vielen jahren einmal gekauft, ich glaube noch in der zeit in der charité (bis 2007 dort gearbeitet). Allein diese tatsache, dass dieses gerät bis heute offensichtlich unverändert im angebot ist, spricht eine eindeutige sprache, wie ich finde. Jetzt habe ich es aus gegebenem anlass mit großer freude noch einmal gekauft und verschenken können. Mein eigenes gerät verrichtet unverändert optimal seine dienste.

Gesucht habe ich einen presenter für mein android-tablet. Ich halte öfter präsentationen und vorträge und möchte dafür künftig mein lenovo-yoga-tablet verwenden (mein notebook hat sich verabschiedet). Das nötige zubehör, um den tablet-bildschirm selbst auf beamer mit vga-anschluss zu bekommen habe ich schon und funzt einwandfrei: netgear push2tv adapter + hama hdmi-zu-vga-konverter. Als letztes glied in der kette brauchte ich daher noch einen kabellosen presenter, um die präsentationsfolien weiter schalten zu können und mit integriertem laserpointer – eben so, wie man solche teile für pc mannigfaltig bekommt. Da ein funk-presenter wegen des fehlenden bzw. Nicht geeigneten usb-anschlusses am tablet nicht möglich ist, bleibt nur noch ein bluetooth-presenter übrig. Da wird die auswahl schnell ganz klein, insbesondere wenn man noch einen laserpointer mit im handteil haben möchte. Ok: also mal den kensington-presenter bestellen und ausprobieren. Der preis von knapp 40 euro lässt sich noch verschmerzen. Als erstes wie in der anleitung beschrieben den presenter-stick mittels – beiliegendem aber nur 20 cm langem – usb-kabel laden.

Ich habe diesen presenter gleich nach dem versandt schon ausprobiert. Ich bin durchaus sehr zufrieden mit der hoher qualität dieses presenters. + auch aus guter 10 meter entfernung kann man den bildschirm ein- und ausschalten und die folien weiterblättern, was mir völlig ausreicht. + der megahelle grünlaser und andere knöpfe funktionieren einwandfrei und sie sind dabei kinderleicht zu bedienen. + die winzige schutztasche sieht hochwertig aus und sie ist außen in schwarz drin in hellblau. Wie schön+ der mauszeiger ist eine gute idee und funktioniert aber- so präzis ist er noch nicht, zum beispiel etwas zu zeichnen oder notiz zu machen ist er nicht geeignet. Ich weiß nicht, ob ich den mausmodus in der praxis benutzen werde. Also verbesserungsbedürftig- der preis ist vielleicht etwas zu hoch.

Mein alter presenter von l* hatte seinen geist aufgegeben und so musste ersatz her. Meine anforderungen:- muss gut in der hand liegen- bedienknöpfe verwechselungssicher zu bedienen- starker pointer- zuverlässige reaktion auf das drücken von buttons- reichweite >10 bis 15 meternauf dem papier erfüllt der kensington k72426am-preswenter die anforderungen. Und in der praxis?inzwischen hatte ich ihn in mehreren tages-seminaren und einstündigen vorträgen an einem macbook pro im einsatz und wurde kein einziges mal enttäuscht. Das gerät hat ein etwas bauchiges gehäuse, lieght dadurch ausgesprochen gun in der hand, die nicht verkrampft. Die bedienknöpfe sind so weit von einander und gut angeordnet, dass eine fehlbedienung eigentlich ausgeschlossen ist. Auch konnte ich mich in den (teils großen) vortragssälen und auf den großen bühnen frei bewegen, ohne dass die verbindung abriß. Und endlich ein laserpointer, die hell genug ist, um gut erkannt zu werden. Über einen schiebeschalter kann der kensington-presenter in einen maus-modus versetzt werden. Und tatsächlich kam das mal zum einsatz, als eine maus an einem imac fehlte.

Ich brauche den presenter als software-trainer nahezu täglich. Die funkverbindung hat eine sehr große reichweite, sodass auch auf bühnen großer vortragssäle eine präsentation sicher gelingt. Zudem ist der grüne laser genial, denn er funktioniert auch auf dem tft-bildschirm eines schulungsrechners. Darüber hinaus kann zum hervorheben von details mit dem integrierten joystick der mauszeiger auf der projektion bewegt werden. Schnell kann auch über einen schiebeschalter zum modus “maus” umgeschaltet werden, sodass über die vier navigationstasten auch aus der entfernung das kontextmenü “rechte maustaste” aufgerufen oder vorprogrammierte mausfunktionen angesteuert werden können. Batterien sind im lieferumfang enthalten.

Ich wollte einen presenter mit normalen batterien (nicht diese unglaublich teuren runden knopfbatterien, wo man nie die richtigen hat. Dieser presenter verfügt darüberhinaus über einen kräftigen laserpointer sowie einer taste, mit der man die präsentation “schwarz” machen kann; sprich der bildschrim ist nicht mehr zu sehen. Der versand ging wie üblich fix und auch das gerät erfüllt alle meine erwartungen. Man benötigt handelsübliche batterien, die einmal sogar dem set beigelegt sind. Akkus kann man auch verwenden, muss man aber nicht. Der verbrauch ist wirklich gut, ich habe bereits mehrere präsentationen gehalten und ich benutze den laserpointer sehr gerne ;-)bislang musste ich die batterie noch nicht wechseln. Auch die idee, das verbindungsstück in den presenter zu schieben, um ihn dort aufzubewahren und somit batterieverbrauch zu sparen, ist super. Ich kann jedem dieses gerät nur wärmstens ans herz legen, der preis ist top.

Im rahmen von präsentationsprüfungen habe ich einen presentergesucht und mich für diesen entschieden. Klein, zuverlässig undschnell. Dazu noch universell (viele betriebssystem) einsetzbar,benutze ich diesen nun oft. Nicht nur als gerät zum zeigen undwie man damit arbeitet. Nein im allgemeinen ist dieses gerätsehr praktikabel. Das dongle, welches die verbindung zwischencomputer und presenter herstellt, ist gleichzeitig auch noch derusb stick (größe abhängig von der micro sd karte die benutzt wird)um die benötigten dateien darauf abzuspeichern. Am besten nochmit protablen applikationen, sogenannten protable apps, ist diepräsentation sofort einsetzbar und alles an einem ort. Timer, bildanzeige bietet dieses gerät natürlich nicht, aber dasbraucht auch nicht jeder. Sehr angenehm ist der grüne laserstrahl, welcher vieldeutlicher zu sehen ist.

Habe diesen schon vor 10 jahren gekauft und hat super funktioniert. Nachdem ich diesen präsenter mehr als 10 jahre um die welt geschleppt habe und dieser gefühlt tausende von präsentationen unterstütz hat, ist die laserlampe defekt. Denke 10 jahre haltbarkeit bei dem stress, dem ich diesen präsenter auferlegt habe ist ein guter wert, deswegen wirklich kaufempfehlung. In 10 jahren nur 2x batterie gewechselt. Ich selber habe mir ob des überzeugenden eindrucks wieder den selben gekauft. Denke, das spricht für sich.

Mit dem presentair bluetooth 4. 0 wird das ipad endlich zum werkzeug für vortragsredner. Die aufgabe: keynote-präsentationen und powerpoint auf dem ipad per presenter steuern. Die lösung ist simpel und einfach: presenterworks app installieren, verbinden, los geht es. Entgegen der auf der homepage zu vermutenden, ausschließlichen unterstützung für powerpoint funktioniert der presenter auch mit keynote hervorragend. Die funktionen:vor / zurück / schwarz und auch noch ein laserpointer in einem format, dass wirklich mal mitnahmefähig ist. Weiter einstellungen und auch belegung für profile z. Für musik lassen sich über die kostenlose app festlegen.

Ich bin mit dem artikel bisher sehr zufrieden. Er funktioniert einwandfrei und tut was er soll. Durch die integrierte maus-funktion kann man damit fast alles auf dem computer aus der ferne bedienen. Der laser ist sehr gut und der usb-dongle hat einen eingebauten mikro-sd-kartenlaser, so dass man seine präsentation darauf laden kann und so immer dabei hat und auf verschiedenen computern präsentieren kann. Leuten die häufig präsentationen halten (müssen) kann ich diesen presenter empfehlen. Ob das alles jedoch den doch recht stolzen preis rechtfertigt, kann ich nicht sagen.

Nach einigen recherchen welcher presenter meine ansprüche erfüllt, habe ich mir den kensington k72426eu expert green laser bestellt. Ein kriterium war für mich, dass ich über den presenter den laptop mit dem mauszeiger bedienen kann. Das funktioniert einwandfrei, es erfordert kaum übung, denn der mauszeiger bewegt sich nicht zu schnell über die bildfläche und man kann wirklich präzise steuern. Und mein zweites kriterium, dass der präsenter mir das freie sprechen bei präsentationen in seminaren im studium erleichtert, erfüllt er voll und ganz. Auch mitstudierende haben ihn schon ausprobiert und wir nutzen ihn nun häufig und keiner muss mehr für den anderen die präsentation weiterklicken oder selbst hinter seinem laptop stehen bleiben. Wir nutzen ihn nun schon seit ca. Ich stelle ihn wenn wir einen film schauen aus, dafür hat er einen kleinen schalter auf der linken seite, dann leuchten die tasten auch nicht und die batterien werden geschont. Volle empfehlung, auch wenn es nicht der günstigste ist er ist sein geld wert und er wird sicherlich noch lange im einsatz sein.

Um es kurz zu machen: ich finde das gerät so gut, dass ich es gestern noch mal bestellt habe. Leider habe ich meinen anderen verloren und brauchte ersatz. + keine installation notwendig+ funktioniert direkt mit mac und windows, ohne konfiguration+ gute reichweite+ muss nicht ‘auf das notebook gerichtet werden, damit es funktioniert’ (wie z. Bei einigen apple remotes)+ der grüne laserpointer ist super+ gute funktionen: vor- und zurückblättern, klick- bzw. Mausfunktion, laserpointer, präsentationsschirm an- und abschalten (black screen)+++ updateleider scheint der presenter enorm viel strom zu verbrauchen. Die batterien sind immer schon nach recht kurzer zeit leer. Deshalb einen stern abzug = nur noch 4 sterne.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Kensington 33374EU Wireless 2.4Ghz USB Presenter + Rotem Laser; Kompatibel mit PowerPoint ™ / KeyNote ™
Rating
4.7 of 5 stars, based on 339 reviews